Skype, WhatsApp, Facebook Messenger, iMessage & Co. – Datenschutz-Risiken bei Instant Messaging-Diensten

Datenschutz WhatsApp

Das Aufkommen neuer Messaging-Dienstleister geht Hand in Hand mit der Verbreitung sowie dem beruflichen und gemischten (privat / beruflich) Einsatz von Handys und sonstigen meist mobilen Endgeräten. Insbesondere in Unternehmen, aber auch in anderen Organisationen (Behörden, Vereine, der Kirche …), ist der Gebrauch von Instant-Messaging-Dienstleistungen attraktiv, da diese eine schnelle Nachrichtenübermittlung garantieren und eine günstige Alternative zur SMS bilden. Es […]

» Weiterlesen

Zutrittskontrolle durch intelligente Türschlösser – Welche Risiken und Gefahren für den Datenschutz Smart Locks hervorrufen können

Smart Home Datenschutz

Smart Locks zum Öffnen und Verschließen von Türen werden immer beliebter. Nicht nur für Hauseigentümer bieten sie eine gute Alternative, wenn man seinen Schlüssel im Haus vergessen hat, auch für beruflich veranlasste Zwecke können diese nützlich sein. Gerade kleinere Unternehmen oder behördliche Organisationen (z. B. kleinere Körperschaften) können durch die Verwendung von Smart Locks ihr Schlüsselmanagement besser gestalten und dokumentieren. […]

» Weiterlesen

Europäischer Datenschutztag 2017 – eine Brücke für den Datenschutz

Datenschutz Europa

Der 28.01.2017 rückt immer näher und damit auch der Europäische Datenschutztag. Dieser geht auf eine Initiative des Europarates zurück und wird seit 2007 jährlich am 28. Januar durchgeführt. Das Ziel des Datenschutztages ist die Sensibilisierung der Bevölkerung Europas im Bereich des Datenschutzes und der Datensicherheit. Relevanz des Datenschutzes Die Entwicklung neuer Technologien erleichtert nicht nur das Leben der Bevölkerung, sondern […]

» Weiterlesen

Online-Skimming und EC-Karten-Skimming – Welche Gefahren für den Datenschutz Skimming verursacht

Online Skimming

Für die Meisten dürfte EC-Karten-Skimming, das Ausspähen bzw. Abschöpfen von Zahlungsdaten, nicht neu sein, allerdings hört man vermehrt, dass bei der Bestellung in Online-Shops Zahlungsdaten ausgespäht werden. Auf der Webseite des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) wurde am 09.01.2017 von mehr als 1000 deutschen Online-Shops berichtet, die derzeit von Online-Skimming betroffen seien. Ihr externer Datenschutzbeauftragter erklärt, welche Gefahren […]

» Weiterlesen

Arbeitsplatzüberwachung: GPS-Ortung und Datenschutz – „Ich weiß, wo du heute, gestern und letzten Monat warst!“

Arbeitnehmerdatenschutz

Das Thema der Arbeitsplatzüberwachung z. B. durch GPS-Ortung in Verbindung mit Datenschutz, insbesondere Beschäftigtendatenschutz gewinnt stetig an Bedeutung. Ortungssysteme sind weder in Dienstfahrzeugen noch in Smartphones keine Seltenheit mehr, schnell kann dies zu einer dauerhaften, anlasslosen Überwachung am Arbeitsplatz führen.  Die Bestimmung eines Standortes ist unter anderem mittels Global Positioning System (GPS), Location-based Services (LBS) sowie radio-frequency identification (RFID) möglich. […]

» Weiterlesen

Wirtschaftswachstum am Beispiel Sachsens – Datenschutz in Unternehmen muss mitwachsen

Wirtschaftswachstum Datenschutz

Nach der neusten Statistik steigt das Wirtschaftswachstum in Sachsen um ca. 2 %. Ein kontinuierlich anziehendes Wachstum, welches mit großer Wahrscheinlichkeit in Zukunft weiter anhalten wird. Doch was verursacht dieses Wachstum und wieso muss der Datenschutz in Unternehmen mitwachsen? Geprägt ist die sächsische Industrielandschaft durch klein- und mittelständische Unternehmen (KMU), welche den Motor für das Wirtschaftswachstum darstellen. Dabei nehmen sächsische […]

» Weiterlesen

„ (Vorab)Kontrolle Datenschutzbeauftragter “ – Die Prüfung der Zweckbindung und Verhältnismäßigkeit

Die Bedeutsamkeit für das Thema „ (Vorab)Kontrolle Datenschutzbeauftragter “ resultiert aus der hohen Relevanz unserer personenbezogenen Daten, also der Informationen, die uns als Menschen vereinfacht ausgedrückt „zuzuordnen sind“. Der Umgang mit personenbezogenen Daten ist für die sogenannten verantwortlichen Stellen, so insbesondere für Unternehmen, wichtig, sei es, um Marktforschung oder Werbung zu betreiben, zur Suche nach geeigneten Bewerbern oder zur Arbeitszeitplanung. […]

» Weiterlesen

Interner / Externer Behördlicher Datenschutzbeauftragter in der Gemeinde, Kommunalverwaltung und Stadtverwaltung

Neben den nicht-öffentlichen Stellen (betrieblicher Datenschutzbeauftragter) gewinnt die Relevanz des Datenschutzes auch in öffentlichen Stellen (behördlicher Datenschutzbeauftragter) an Bedeutung, wodurch sich auch Gemeinden, Kommunal- und Stadtverwaltungen nicht den gesetzlichen Anforderungen entziehen können und die Position „ interner / externer behördlicher Datenschutzbeauftragter “ besetzen sollten. Ist für nicht öffentliche Stellen das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ausschlaggebend, so muss bei öffentlichen Stellen zwischen den […]

» Weiterlesen