Externer Datenschutzbeauftragter | Datenschutzberatung – Brands Consulting

Rund um unsere Kernkompetenz „Ihren Datenschutz“ agieren wir bundesweit als zuverlässiger und fachkundiger Dienstleister in den Funktionen externer Datenschutzbeauftragter, Datenschutzberater, Datenschutzauditor, Datenschutzdozent, Data Protection Officer und Unternehmensberater. Von unseren Standorten in Köln (Nordrhein-Westfalen), Niedererbach bei Montabaur (Rheinland-Pfalz) und Dresden (Sachsen) erreichen wir im Bedarfsfall nicht nur schnell ihre Standorte in Deutschland, sondern auch Ihre ausländischen Konzerngesellschaften, Dienstleister und Geschäftspartner.

 

Externer Datenschutzbeauftragter

Angebot externer betrieblicher behördlicher Datenschutzbeauftragter DSBEin externer Datenschutzbeauftragter (DSB), auch bezeichnet als Beauftragter für den Datenschutz, überwacht die Einhaltung des Datenschutzes nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und wirkt auf deren Einhaltung hin. Dies kann in Firmen, gleich ob in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) oder Konzern, Behörden oder Körperschaften, Stiftungen und Vereinen erforderlich sein. Ein Datenschutzbeauftragter extern oder intern ist so z. B. durch Unternehmen zwingend zu bestellen,

  • wenn regelmäßig mindestens zehn Personen personenbezogene Daten mit automatisierten Verfahren erheben, verarbeiten oder nutzen,
  • wenn die Kerntätigkeit es erfordert betroffene Personen regelmäßig und systematisch zu überwachen,
  • wenn in der Kerntätigkeit besondere Kategorien von Daten gemäß Art. 9 DS-GVO (z.B. Daten über Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheitsdaten oder biometrische Daten) oder personenbezogene Daten über strafrechtliche Verurteilungen und Straftaten verarbeitet werden.

Wählen Sie zwischen:

Angebot Datenschutzbeauftragter | weitere Informationen externer Datenschutzbeauftragter

 

Data Protection Officer

externer Datenschutzbeauftragter international Durch die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), auch unter Europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) bekannt,  und das vorgesehene Marktortprinzip dürfte der Data Protection Officer (DPO) an zunehmender Bedeutung gewinnen. Die Bezeichnung des Data Protection Officer wird im Englischen zwar nur als Übersetzung des in Deutschland bekannten Beauftragten für den Datenschutz (externer Datenschutzbeauftragter bzw. interner Datenschutzbeauftragter) verwendet, der gemäß Art. 37 DS-GVO zu bestellen ist.  Unter perspektivischer Betrachtung steckt hinter dem Data Protection Officer allerdings weit mehr.

Wählen Sie zwischen:

Angebot Data Protection Officer | weitere Informationen Data Protection Officer

 

Datenschutzauditor (Datenschutzaudit)

DatenschutzauditEgal ob internes Datenschutz-Audit zur Kontrolle / Begutachtung des eigenen Unternehmens oder als externes Datenschutzaudit zur Kontrolle eines Dienstleisters vor oder auch während der Auftragsdatenverarbeitung gemäß Art. 28 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Eine externe Begutachtung durch fachkundige Dritte gibt Ihnen nicht nur weitere Rechtssicherheit, sondern auch klare Informationen über den aktuellen Sachstand. Haben Sie ein Problem bereits erkannt, analysieren wir dieses für Sie und präsentieren Ihnen die Lösung; andernfalls identifizieren wir Datenschutz-Risiken und setzen mit Ihnen die Lösungen auf Wunsch um.

Wählen Sie zwischen:

Angebot Datenschutzauditor | weitere Informationen zum Datenschutzauditor (Datenschutzaudit)

 

Datenschutzberater (Datenschutzberatung)

DatenschutzberatungWenn Ihr interner oder externer Datenschutzbeauftragter nicht weiter weiß oder auch kann, unterstützen wir Sie gerne als Datenschutzberater. Auch kleinere Unternehmen, die (noch) keinen Datenschutzbeauftragten benötigen, können von unseren Beratungsleistungen profitieren. Hierbei ist es nebensächlich, ob es sich um Spezialthemen (z. B. Beratung zur Implementierung von BYOD, Richtlinien oder Betriebsvereinbarungen), einen Kapazitätsengpass oder eine Schulung handelt. Wir leisten individuell nach Ihrem Bedarf – schnelle und unbürokratische Hilfe durch den Datenschutzberater.

Wählen Sie zwischen:

Angebot Datenschutzberater | weitere Informationen zu Datenschutzberater (Datenschutzberatung)

 

Datenschutz-­Schulung (Sensibilisierung Mitarbeiter)

DatenschutzschulungSchulungen der Mitarbeiter/-innen zum richtigen Umgang mit personenbezogenen Daten führen zur Sensibilisierung und tragen damit in erheblichem Maße zur Einhaltung der Anforderungen des Datenschutzes bei. Für Sie und auch uns sollte es dabei zunächst nachrangig sein, ob wir uns dieser Aufgabe in Ihrem Interesse als externer Datenschutzbeauftragter, Datenschutzberater oder Datenschutzdozent stellen.

Wählen Sie zwischen:

Angebot Datenschutz-Schulung | weitere Informationen zur  Datenschutzschulung

 

 

Brands Consulting | Datenschutz & Beratung betreut und unterstützt Sie bei sämtlichen Abläufen und Strukturen bzw. Umstrukturierungen Ihrer verantwortlichen Stelle (Unternehmen oder Konzern, Verein, Behörde oder Körperschaft, Stiftung, Firmen und soziale Einrichtungen in kirchlicher Trägerschaft), von der kurzfristigen Einzelmaßnahme (z. B. durch eine Datenschutzschulung oder ein Datenschutzaudit) bis zum langfristigen Gesamtprojekt (beispielsweise direkt als externer Datenschutzbeauftragter oder – sofern Ihr interner Datenschutzbeauftragter (betrieblich / kirchlich / behördlich) Unterstützung benötigt – als Datenschutzberater. Durch gezielte Datenschutzberatung unterstützen wir Sie bedarfsgerecht bei Spezialthemen, Ressourcenengpässen oder sonstigen Datenschutz-Anforderungen. Insbesondere durch die neuen Anforderungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) fungieren wir auch als Data Protection Officer für Ihre verantwortliche Stelle mit Sitz im Ausland. Egal ob Kleinunternehmer, Mittelstand oder Konzern: Wir stehen für ganzheitliche und nachhaltige Datenschutz-Lösungen von:

  • A wie Aktenvernichtung oder Auftragsverarbeitung (AV) vormals Auftragsdatenverarbeitung (ADV)
  • unter anderem über:
  • Beschäftigtendatenschutz, Betriebsvereinbarung, Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM), Bring Your Own Device (BYOD) oder Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)
  • Chipkarte oder Cloud-Computing
  • Datengeheimnis, Datenschutz-Folgenabschätzung, Datenschutzerklärung, Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), Datenschutzkonzept, Dienstvereinbarung oder DSB
  • E-Mail-Archivierung, E-Mail-Kontrolle oder EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)
  • Fachkunde oder Facebook
  • Google Analytics oder Google +
  • Hardware oder Homeoffice
  • interne Audits, IT-Richtlinie oder Internetnutzung
  • Jahresbericht (Tätigkeitsbericht des Datenschutzbeauftragten)
  • Kundendaten
  • Löschfristen oder Löschkonzept
  • mobile Endgeräte
  • Notfallvorsorge
  • Outsourcing
  • Personenbezogene Daten, Ports, Personalakte oder private Internetnutzung
  • Qualitätsmanagement
  • Richtlinie oder Rollenkonzept
  • Sensibilisierung der Mitarbeiter (Datenschutz-Schulung) oder Schatten-IT
  • Technische und organisatorische Maßnahmen, Telekommunikationsanlagen (TK-Anlagen), Telearbeit oder Twitter
  • USB-Sticks
  • Verfahrensübersicht gemäß § 4g Abs. 2 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG alte Fassung kurz a. F.), Videoüberwachung, Vorabkontrolle (BDSG a. F.) oder Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten gemäß Art. 30 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)
  • Webseite, Werbung oder Weitergabekontrolle
  • X wie XaaS
  • Y wie Yandex Metrica (ein russisches SEO-Analyse-Tool)
  • bis Z wie Zutrittskontrolle, Zeiterfassung, Zeiterfassungssystem oder Zeitwirtschaft

 

 

Brands Consulting erbringt Beratungsleistungen, Schulungen und die Tätigkeit als externer Datenschutzbeauftragter für folgende verantwortliche Stellen:

  • Unternehmen / Firmen [Einzelunternehmen, kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) und Konzerne]
  • Behörden und Körperschaften des öffentlichen Rechts
  • Stiftungen bzw. Gesellschaften in kirchlicher Trägerschaft [unter Anwendung des Datenschutzgesetzes der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD) bzw. das Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz. (KDG)]
  • Vereine / Verbände