Datenschutzgrenzen: Internationaler Datentransfer und die EU-Standardvertragsklauseln

Internationaler Datentransfer

Das europäische und insbesondere das deutsche Datenschutzrecht setzen dem internationalen Datentransfer enge Grenzen. Während die Übermittlung von personenbezogenen Daten innerhalb Deutschlands und der EU/des EWR unter Berücksichtigung gewisser Voraussetzungen relativ unproblematisch ist, stellt die Datenübermittlung in einen Drittstaat den bzw. die Verantwortlichen für die Datenverarbeitung regelmäßig vor große Herausforderungen. Ihr externer Datenschutzbeauftragter informiert über die Möglichkeiten des internationalen Datentransfers, die […]

» Weiterlesen

Datenschutz-Fallbeispiel: Unterscheidung zwischen Auftragsdatenverarbeitung und Funktionsübertragung

Datenschutz-Fallbeispiel

Werden Aufgaben einer verantwortlichen Stelle, wie zum Beispiel eines Unternehmens, einer Behörde oder eines Vereins, an einen externen Dienstleister ausgelagert, erfolgt häufig gleichzeitig auch die Weitergabe personenbezogener Daten. Viele Organisationen sind sich allerdings nicht darüber bewusst, dass hier bereits Maßnahmen ergriffen werden sollten, wobei zunächst zwischen Auftragsdatenverarbeitung oder Funktionsübertragung bzw. auch in „nicht datenschutzrechtlich relevant“ unterschieden werden muss. Die Unterscheidung, […]

» Weiterlesen

Mögliches Datenschutzrisiko unter der US-Regierung Trumps – Worauf europäische Unternehmen beim Datentransfer in die USA achten sollten

Internationaler Datentransfer

Seit der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Trump herrscht vielfach große Unsicherheit in der Welt. Wir möchten hier keinerlei politische Statements setzen, sondern vielmehr mögliche Auswirkungen auf den Datentransfer in die USA thematisieren. Die Ankündigung des US-Präsidenten für die neue US-Politik lautete: „America first!“ — doch was hat dies für Europa und besonders für die europäische Wirtschaft zu bedeuten? Besonders im […]

» Weiterlesen