Prävention statt Datenpanne – Bußgelder, Imageverlust und Informationspflichten bei Datenpannen gemäß § 42a BDSG

Datenpanne

Im Zuge der Informationspflichten bei Datenpannen, die sich aus § 42a Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ergeben, müssen Organisationen Datenpannen melden. Im Datenschutz ist die Rede von einer Datenpanne, wenn sich Dritte unbefugt Zugriff auf personenbezogene Daten verschafft haben, dabei spielt es keine Rolle, ob die Datenpanne durch einen Hackerangriff, einen verlorenen Datenträger oder auf einem anderen Weg verursacht wurde. Von Datenpannen waren […]

» Weiterlesen