Sprachassistenten und Datenschutz – Helfer für den Büro-Alltag oder doch nur eine Gefahr für den Nutzer

Datenschutz Sprachassistenten

Bevor wir auf das Thema „Sprachassistenten und Datenschutz“ eingehen, möchten wir zunächst die Vorteile der Sprachassistenten, wie Googles „Google Home“, Amazons „Alexa“ oder Apples „Siri, eingehen. Die kleinen „Helfer“ können durchaus praktisch sein und uns einige Aufgaben abnehmen, denn auf Fragen oder Aufgaben, wie „Alexa, wann habe ich meinen nächsten Termin?“, „Google, schreib meiner Frau, dass ich etwas später komme!“ […]

» Weiterlesen

Betrieblicher Datenschutzverantwortlicher in der Schweiz und Datenschutzbeauftragter in Deutschland – Datentransfer ins Drittland

Ein Datentransfer zwischen Deutschland und der Schweiz nimmt nicht zuletzt aufgrund der fortschreitenden Globalisierung an Bedeutung zu. Es werden immer mehr personenbezogene Daten in unterschiedliche Länder übermittelt und empfangen. Oftmals wird dabei außer Acht gelassen, welche datenschutzrechtlichen Regelungen in dem Land herrschen, in das die Daten übermittelt werden. Ein solch achtloser Umgang mit personenbezogenen Daten kann rechtliche Konsequenzen mit sich […]

» Weiterlesen

Unterschiede zwischen Datenschutz und Datensicherheit – Wieso Datensicherheit nicht immer zum Datenschutz beiträgt?

Die Begriffe Datenschutz und Datensicherheit werden in der Praxis regelmäßig synonym verwendet, dabei unterscheiden sie sich zum Beispiel in den, mit ihnen verfolgten, Zielen. Geht es bei der Datensicherheit um den Schutz von Daten allgemein, so sollen im Datenschutz personenbezogene Daten geschützt werden. Aus diesem Grund ist die Aussage, dass Datenschutz ohne Datensicherheit nicht möglich ist, zutreffend, allerdings existieren auch […]

» Weiterlesen

Übertragung von Personaldaten und Kundendaten – Datenschutz beim Unternehmenskauf (Asset Deal vs. Share Deal)

Asset Deal vs. Share Deal

Ein Unternehmenskauf kann vielerlei Gründe haben, beispielsweise der Erwerb von Kundendaten, die Übernahme von Schlüsselmitarbeitern des Zielunternehmens oder auch die Übernahme von Lieferbeziehungen. Nicht selten wird er als Einstieg in die Selbstständigkeit genutzt, die hierfür bekanntesten Beispiele sind wohl die häufig praktizierten Übernahmen von Arztpraxen, Apotheken oder Zahnarztpraxen. Ein Unternehmenskauf bringt in der Regel auch einen Übergang von personenbezogenen Daten […]

» Weiterlesen

Statt Payback, Daten weg! – Wie Phishing Datenschutzrisiken hervorruft

Datenschutzrisiko Phishing

Das Thema „Phishing Datenschutz“ beschäftigt, wenn neue Phishing-Attacken „die Runde machen“, nicht nur die Betroffenen selbst, sondern auch Datenschützer und Datenschutzbeauftragte. Der Begriff „Phishing“ ist ein Kunstwort und setzt sich aus den englischen Wörtern „Password“ sowie „Fishing“ zusammen. Das Ziel der Täter ist es mittels gefälschter E-Mails, SMS und Webseiten an Datensätze, wie Passwörter und Kreditkartennummern, zu gelangen. Ihr externer […]

» Weiterlesen

Lädst du noch oder überträgst du schon? – Datenschutzrisiko öffentliche Ladestationen

Risiko öffentliche Ladestationen

Wer kennt das nicht? Man befindet sich auf Geschäftsreise oder ist anderweitig unterwegs und prompt ist der Akku des mobilen Endgerätes (z.B. Handy, Laptop, Tablet etc.) leer. Das Ladekabel hat man vergessen und die mobile Powerbank ist ebenfalls nicht zur Hand. In der Regel passiert dies in besonders ungünstigen Situationen: Die Verabredung wollte sich per Anruf melden oder es sollte […]

» Weiterlesen

Wirkungsbereich der Datenschutzgesetze – Datenschutz bei juristischen Personen

Wirkungsbereich der Datenschutzgesetze

Mit stetig neuen Verfahren und Services, wie Facebook, Twitter und Co., die die Privatsphäre des Einzelnen immer mehr einschränken, drängt sich nicht zuletzt die die Frage nach dem Datenschutz auf. Das Recht auf  informationelle Selbstbestimmung / Datenschutz dient dazu, dem Einzelnen die Möglichkeit zu geben, über seine eigenen (persönlichen) Daten und wie mit diesen zu verfahren ist, zu bestimmen. Informationen […]

» Weiterlesen