„ Videoüberwachung Datenschutz “ – Ist der Einsatz von „Klingel-Cams“ erlaubt?

datenschutz cams

Videoüberwachungsanlagen können die Privatsphäre von Betroffenen erheblich einschränken, weshalb das Thema „ Videoüberwachung Datenschutz “ sowohl Privatpersonen als auch Organisationen beschäftigt. Was bzw. wer ist hier mit Organisationen gemeint? Verantwortliche Stellen im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Hierzu zählen: Unternehmen (Firmen, Einzelunternehmen, Gesellschaften eines Konzerns usw.), Behörden, Vereine/Verbände, oder Stiftungen. Der Einsatz von Videoüberwachungsanlagen kann im Hinblick auf die Sicherheit zu […]

» Weiterlesen

„Workplace by Facebook und Datenschutz“ – Netzwerk für Mitarbeiter oder doch nur ein Auffangnetz für Daten

Datenübermittlung

Vor einigen Tagen hat Facebook „Workplace by Facebook“ vorgestellt, allerdings stellt sich die Frage, ob die Unternehmensplattform Workplace by Facebook Datenschutz-Risiken nach sich zieht. Sobald es um Facebook geht, sind sowohl Datenschützer als auch Datenschutzbeauftragte kritisch, da die Nutzung von Facebook, insbesondere für „verantwortliche Stellen“, wie Unternehmen oder Behörden, zu zahlreichen Risiken führen kann. Ebenso, wie für Privatpersonen, bietet Facebook […]

» Weiterlesen

Ob die Amazon Cloud via Prime wirklich kostenlos ist und wieso auch Prime-Kunden das Thema „Cloud Datenschutz“ bei Amazon-Drive berücksichtigen sollten

Amazon Cloud

Anbieter von Clouds, insbesondere Storage Clouds, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, wobei dies eher nicht für den Cloud Datenschutz gilt, da diese Thematik sowohl von den Anbietern als auch von den Nutzern eher stiefmütterlich behandelt wird. Durch die zunehmende Digitalisierung greifen wir immer seltener auf Papier und Stift zurück, wir erfassen unsere Unterlagen lieber direkt in digitaler Form. Es ist […]

» Weiterlesen

Löschfrist für Bewerbungen – Wieso bei Bewerbungen Datenschutz-Anforderungen nicht ignoriert werden sollten

Löschfrist für Bewerbungen

Eines der Themen, dass „verantwortliche Stellen“ und Datenschutzbeauftragte regelmäßig beschäftigt, ist die Thematik rund um „ Bewerbungen Datenschutz “. Neben den Anforderungen, die sich aus dem Schutz gegen Zugriffe durch Unbefugte ergeben, müssen „verantwortliche Stellen“ selbstverständlich auch Löschfristen beachten und deren Umsetzung flächendeckend realisieren. Ihr externer Datenschutzbeauftragter informiert rund um die Thematik „ Bewerbungen Datenschutz “ und erklärt, welche Maßnahmen […]

» Weiterlesen

Datenschutz im Gesundheitswesen – Wieso ein externer Datenschutzbeauftragter bitter nötig ist

Gesundheitsdaten

Haben Sie sich auch schon mal die Frage gestellt, ob Datenschutz im Gesundheitswesen berücksichtigt wird. Eine Situation, die zu mindestens daran zweifeln lässt, dürfte uns allen bekannt vorkommen. Wer kennt es nicht? Sie betreten eine überfüllte Arztpraxis. Hinter Ihnen hat sich bereits eine lange Schlange gebildet. Zusätzlich befinden sich zahlreiche weitere Patienten im Empfangsbereich und die Arzthelferin bzw. der Arzthelfer […]

» Weiterlesen

„ Vorabkontrolle Datenschutzbeauftragter “ – Wann und unter welchen Umständen eine „Datenschutz Vorabkontrolle“ erfolgen sollte

Zeiterfassung Datenschutz

Trotz der hohen Verbundenheit der Begriffe „ Vorabkontrolle Datenschutzbeauftragter “ sieht man in der Praxis häufig, dass innerhalb einer „verantwortliche Stellen“ zwar ein interner betrieblicher Datenschutzbeauftragter oder externer Datenschutzbeauftragter bestellt wurde, sich die Verantwortlichen allerdings nicht darüber bewusst sind, dass bestimmte Verfahren vorab zwingend durch den Datenschutzbeauftragten kontrolliert werden sollten. Die sogenannte Datenschutz-Vorabkontrolle darf nicht vergessen werden. Ihr externer Datenschutzbeauftragter […]

» Weiterlesen

Externer Datenschutzbeauftragter – „zehn Dinge“, die er niemals sagen würde!

datenschutzbeauftragter sagen

Was würde ein externer Datenschutzbeauftragter NIE sagen? Jede Berufsgruppe / Branche hat ihre eigenen Probleme, Anforderungen, Merkmale und folglich Aussagen, die von den einzelnen Gruppen stammen können oder die einzelne Berufsgruppen niemals treffen würden. Im Folgenden erfahren Sie, was Sie nie aus dem Mund eines externen Datenschutzbeauftragten hören werden, wobei dies in den meisten Fällen auch auf den internen Datenschutzbeauftragten […]

» Weiterlesen

Datenweitergabe an „Datenkrake“ Facebook – Wie WhatsApp Datenschutz-Risiken erhöht

Facebook Datenschutz

Das Thema „ WhatsApp Datenschutz “ sehen Datenschützer und Datenschutzbeauftragte schon seit Jahren sehr kritisch, insbesondere die Übernahme durch Facebook vor etwa zwei Jahren besorgte viele Experten sowie Nutzer. „Es wird keinen Datenaustausch von Kundendaten zwischen WhatsApp und Facebook geben.“, so oder so ähnlich beruhigte WhatsApp-Gründer Jan Koum besorgte WhatsApp-Nutzer nach der Übernahme. Er berichte von seiner Kindheit, die er […]

» Weiterlesen

„Datenschutzbeauftragter Kündigungsschutz“ – Ausweitung des Kündigungsschutzes auch auf den stellvertretenden Datenschutzbeauftragten möglich?

Kündigungsschutz Datenschutz

In der Praxis wird man als externer Datenschutzbeauftragter und Datenschutzberater häufig zu dem Thema „ Datenschutzbeauftragter Kündigungsschutz “ befragt.  Der Datenschutzbeauftragte ist, gemäß § 4f Abs. 3 Satz 1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), direkt der Leitung des Unternehmens unterstellt. Diese besondere Position, insbesondere die damit verbundene Weisungsfreiheit, gewährt dem Datenschutzbeauftragten bestimmte Mitspracherechte und Handlungsfreiheiten in Bereichen, die personenbezogene Daten betreffen. Zwischen der […]

» Weiterlesen

Datenschutz bei Kundenbindungssystemen – Welche personenbezogenen Daten Kundenkarten- oder Rabattkarten-Anbieter wirklich benötigen und welche sie tatsächlich erheben

Gläserne Mensch

„Kundenbindungssysteme Datenschutz“ sind zwei Begriffe, die insbesondere Datenschutzbeauftragte und Datenschützer selten in einem Satz verwenden würden, außer sie wollen vor neuen Systemen warnen oder die „Alten“ kritisieren. Diese Kundenbindungssysteme haben allerdings nicht nur bei Datenschutzbeauftragten und der Verbraucherzentrale einen schlechten Ruf, sondern auch bei Verbrauchern selbst. Der Grund für das schlechte Ansehen ist u. a. der Verdacht, dass die  Anbieter […]

» Weiterlesen

„Chef-Trojaner“ – wenn der Arbeitgeber die Grenzen des Arbeitnehmerdatenschutzes (Beschäftigtendatenschutzes) überschreitet

Überwachung Mitarbeiter

Die zunehmende Digitalisierung kann nicht nur den Arbeitsalltag im Büro erleichtern, sondern viele Risiken im Arbeitnehmerdatenschutz respektive Beschäftigtendatenschutz hervorrufen. Der Grund ist, dass sich für Vorgesetze immer mehr Möglichkeiten zur Verhaltens- und Leistungskontrolle sowie zur Überwachung der Mitarbeiter, mittels technisch gestützter IT-Systeme,  bieten. Es ist hierbei zunächst nebensächlich in welcher sogenannten „Verantwortlichen Stelle“ (z. B. Unternehmen, Behörde , Verein oder […]

» Weiterlesen

Datenschutz bei Verstorbenen – Hört der Datenschutz NACH dem Tod auf?

Datenschutz nach dem Tod

Haben Sie sich beim Blick in die Zeitung, insbesondere im Zusammenhang von Todesanzeigen, schon mal gefragt, ob die genannten Menschen überhaupt erwähnt werden dürfen oder ob kein Datenschutz bei Verstorbenen greift? Wer bereits eine Datenschutzschulung erhielt, der weiß, dass wenn Daten einer Person zuzuordnen sind (z. B. die Kontonummer bzw. IBAN) oder die Person dahinter sofort erkennbar ist, dann handelt […]

» Weiterlesen

Gläserner Mensch – Mittels Amazon Dash Button Datenschutz-Risiken auf Knopfdruck

Amazon Datenschutz

Amazon ermöglicht von nun an künftig das Bestellen von Waren mittels sogenannter Amazon Dash Buttons, allerdings sollten Prime-Kunden neben dem Komfort das Thema „Dash Button Datenschutz“ nicht außer Acht lassen. Das Angebot von Amazon hört sich zunächst sehr praktisch an, da Alltagswaren, wie Waschmittel, Rasierer und Shampoo, per Betätigung eines Knopfes auf dem Dash Button bestellt werden können und am […]

» Weiterlesen

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! – Wieso Sie bei der Zeiterfassung Datenschutz-Risiken beachten sollten

Arbeitnehmerdatenschutz

„ Zeiterfassung Datenschutz “ sind häufig diskutierte Themen, die in der Praxis zu vielen Fragen und zu hohen Risiken für „verantwortliche Stellen“ führen können. Grundsätzlich gilt, dass die Zeiterfassung nicht verteufelt werden sollte, da sie zahlreiche Vorteile sowohl für den Arbeitnehmer als auch für den Arbeitgeber birgt, allerdings sollten sich „verantwortliche Stellen“ vor der Einführung der Zeiterfassung an einen Datenschutzbeauftragten […]

» Weiterlesen

Datenschutz soll kein Hindernis sein – Wie Pflegedienste Datenschutz als Deckmantel verwenden

Gesundheit Datenschutz

Ein Datenschutzbeauftragter extern oder intern aber auch Datenschützer würden zustimmen, wenn es darum geht, dass für Pflegedienste Datenschutz eine große Rolle spielen sollte. Der Grund für die große Bedeutung ist die Vielzahl personenbezogener Daten und die besonderen Arten personenbezogener Daten, die Pflegekräfte erheben, verarbeiteten und nutzen. Nichtsdestotrotz zeigen sich in der Praxis immer wieder Datenschutz-Verletzungen und hohe Datenschutz-Risiken in dieser […]

» Weiterlesen

Datenschutz Apps – Trends der Gamescom mal aus Datenschutzsicht

Mobile Device Management

Zu den Trends der diesjährigen Gamescom gehört das „Mobile Gaming“, doch die Begriffskombination „Datenschutz Apps“ wird auf der Computer-Messe sicherlich keine für Besucher spürbare Rolle spielen. Jedes Jahr strömen Hunderttausende nach Köln, um sich die neusten Trends der Computer- und Videospiele-Welt anzuschauen. An diesem Wochenende wird sich alles um Virtual-Reality-Brillen, E-Sport ( zu deutsch „elektronischer Sport“) und um Mobility Gaming, […]

» Weiterlesen

Arbeitgeber aufgepasst! – „ Datenschutz Bewerbungen “ welche Bedeutung hat diese Begriffskombination?

Löschfrist Bewerbungen

Die Verbundenheit der Begriffe „ Datenschutz Bewerbungen “ wird von Arbeitgebern – trotz der hohen Bedeutung – häufig  schlichtweg ignoriert, vergessen oder falsch behandelt. Zum Erschrecken der verantwortlichen Stellen (potenziellen Arbeitgeber) entstehen hierdurch allerdings regelmäßig, insbesondere bei Datenschutz-Verletzungen, Debatten über den richtigen Umgang mit Bewerbungsunterlagen. Bereits mehrfach fanden sich Meldungen in Medien, gleich durch Veröffentlichung in Zeitungen, Zeitschriften oder im […]

» Weiterlesen

Firewall – eine Schutzmauer für den Datenschutz

Technische und organisatorische Maßnahmen

Jede Verbindung des Rechners (oder sonstiger IT-Geräte) mit dem Internet führt unweigerlich, zumindest zu einer theoretischen, Gefährdung durch die Außenwelt. Die Firewall („Brandschutzmauer“) hat die Aufgabe, unerlaubte Zugriffe auf den eigenen Rechner bzw. das lokale Netzwerk zu verhindern. Grundsätzlich wird zwischen einer „Personal Firewall“, die auf dem eigenen System installiert ist, und einer externen Firewall unterschieden. Bei den meisten Personal Firewalls, auch […]

» Weiterlesen

Cookies vs. Datenschutz – Warum Cookies Datenschutzbeauftragten nicht schmecken?

Telemediengesetz

Der IT-Abteilung, Ihrem Datenschutzbeauftragten und mit Sicherheit auch Ihnen ist der Begriff „Cookies“ nicht nur als Plätzchen bekannt. Doch was haben Cookies (wir meinen keine Plätzchen-Krümel) auf dem Computer zu suchen und wieso ist der Einsatz von Cookies seit Jahren ein häufig diskutiertes und zudem sehr umstrittenes Thema? Ihr externer Datenschutzbeauftragter informiert sie. Was sind Cookies? Im technologischen Sinn beschreibt […]

» Weiterlesen

BYOD, CYOD und COPE – Der Weg über das Mobile-Device-Management zum Datenschutz

Bring Your Own Device

Zahlreiche Unternehmen sehen sich heutzutage mit dem Problem der ausufernden Verwendung privater Endgeräte innerhalb des Unternehmens konfrontiert. Es handelt sich dabei allerdings nicht um ein Problem, dem sich ausschließlich große Firmen oder Konzerne stellen müssen. Auch in Behörden und Körperschaften (sogenannte „öffentliche Stellen“) wird immer mehr „externe Technik“ zum Einsatz gebracht. Am ersten Twitter-Posting des Bundesministerium des Inneren (BMI): „Wir […]

» Weiterlesen

Apples Optimized Storage und der Datenschutz – Einsatz in Behörden, Unternehmen und sonstigen verantwortlichen Stellen

datenschutzbeauftragter sagen

Optimized Storage, zu deutsch optimierte Speicherung, ist eine von Apple in macOS Sierra angekündigte Funktion, die das Löschen und Auslagern von nicht bzw. selten benötigten Daten automatisieren soll. Mit Hilfe von Optimized Storage sollen die Nutzer bei der Organisation des Speicherplatzes auf der Festplatte unterstützt werden. Nicht mehr benötigte Daten sollen automatisiert in den Papierkorb wandern und nach 30 Tagen, […]

» Weiterlesen

Angriffe in Facebook, E-Mails & Co. – Wenn Phishing Datenschutz – Probleme hervorruft

Internet Datenschutz

Für die meisten Internet-Nutzer dürfte die Information, dass im World Wide Web (WWW) zahlreiche Gefahren lauern, nicht neu sein. Zu den Bedrohungen zählen unter anderem Schadprogramme, wie Viren, trojanische Pferde (Trojaner), Spyware etc., und Phishing-Angriffe. Der Begriff „Phishing“ setzt sich aus den englischen Wörtern „Password“ und „Fishing“ zusammen, die bereits bestens beschreiben, welches Ziel mit Phishing-Angriffen verfolgt wird. Betrüger versuchen […]

» Weiterlesen

Pokémon Go vs. Sicherheit – Gratis-Apps gefährden Ihren Datenschutz (Bezahlung durch personenbezogene Daten) und Menschen im Straßenverkehr

Apps Datenschutz

Das Software-Unternehmen „Niantic“ verwandelte unsere Straßen, durch die Veröffentlichung der kostenlosen Applikation (App) „Pokémon Go“, über Nacht in große Spielflächen.  „Pokémon Go“ hat zu einem regelrechten Hype geführt, da das Spiel, anderes als in den 90-er Jahren, die Monsterjagd im „Real Life“ (echte Welt) ermöglicht und zudem sowohl für Android als auch Apples iOS-Geräte kostenlos erscheint. Das Spiel lässt die […]

» Weiterlesen

„Hörst du mich oder lauscht du schon?“ – Auswirkungen von Alexa, Siri und Google auf den Datenschutz

Gläserne Mensch

„Wie wird das Wetter morgen in Berlin?“, „Suche im Internet nach Datenschutz!“ oder „Ruf Mama an!“  sind Fragen oder Befehle, die wir alltäglich in unsere Smartphones reinsprechen. Allerdings fragen sich nur die Wenigsten, was mit den integrierten Mikrofonen geschieht, wenn wir nicht mit unseren „kleinen Helfern“ kommunizieren. Aus diesem Grund ist es kaum verwunderlich, dass Google und Amazon für ihre […]

» Weiterlesen

Cloud Computing – Durchblicken Sie vor lauter Wolken den Datenschutz?

Cloud Datenschutz

Als Datenschutzbeauftragter wird man häufig gefragt, ob das Auslagern von Daten in die Cloud aus Datenschutzsicht problematisch sein könnte. Diese Frage sollte bejaht werden, denn die Auslagerung personenbezogener Daten kann –je nach Sensibilität- zu Problemen und Risiken führen. Das Ausmaß notwendiger Prüfungen und Prozesse hängt von diversen Faktoren ab. Trotz der Vielzahl an Risiken greifen verantwortliche Stellen, wie Unternehmen, Vereine, Verbände […]

» Weiterlesen
1 4 5 6 7