Datenschutz am Arbeitsplatz – Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) zur Überwachung der Internetnutzung

Überwachung der Internetnutzung

Geht es um die Überwachung der Internetnutzung, so stellt sich i. d. R. schnell die Frage nach dem Datenschutz am Arbeitsplatz. Zwar lässt sich dank digitaler Datenströme jederzeit ein exaktes Bild über die Aktivitäten der Mitarbeiter abbilden, allerdings gibt es in Hinblick auf die Überwachung von Mitarbeitern klare Grenzen, die durch die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) jetzt […]

» Weiterlesen

Datenschutz beim Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM)

Datenschutz beim Betrieblichen Eingliederungsmanagement

Es ist die Pflicht der Arbeitgeber, ein betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) einzuführen, wenn ein Arbeitnehmer innerhalb eines Jahres mehr als 6 Wochen ausfällt. Bei der Ausformung vom BEM ist jedoch auch auf eine ordnungsgemäße Durchführung des Datenschutzes zu achten. Brands Consulting hilft Ihnen dabei, die datenschutzrechtlichen Kriterien zu erkennen und gibt Ihnen Anregungen, wie eine ordnungsgemäße Umsetzung erfolgen kann. Betriebliches Eingliederungsmanagement […]

» Weiterlesen

Handy-Sicherheit durch Fingerabdruck- und Iris-Scanner oder doch nur Datenschutz-Risiken durch biometrische Merkmale?

Datenschutz-Risiken über biometrische Daten

In unserer heutigen Gesellschaft ist das Handy nicht wegzudenken. Schnell hat sich das Gerät geändert, „smart“ ist es geworden und nicht nur „schnöde Kommunikationsanlage“, sondern auch Kamera, Terminkalender, Fitnesscheck oder auch Kinoticket oder Konzertkarte. Hat man das Smartphone allerdings verloren, so sind alle darauf gesammelten Daten ebenfalls weg. Diese Daten können, wenn sie nicht ausreichend geschützt werden, von Dritten für […]

» Weiterlesen

Mitbestimmung beim Datenschutz – Wie der Betriebsrat Datenschutz-Risiken minimieren kann

Durch die fortschreitende technische Entwicklung wird es immer leichter, Daten zu erfassen, zu speichern und zu nutzen. Besonders personenbezogene Arbeitnehmerdaten bedürfen eines besonderen Schutzes, der durch das Mitspracherecht des Betriebsrates und die Tätigkeit des Datenschutzbeauftragten gewährleistet wird. Die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates greifen häufig in den Bereich des Datenschutzes und können somit zu Schnittpunkten mit dem Kompetenzbereich des Datenschutzbeauftragten führen. Ihr […]

» Weiterlesen

Datenschutz im Call-Center – Arbeitnehmerschutz für Call-Center-Mitarbeiter

Allgemein beliebt und praktikabel für Unternehmen ist die Nutzung von Call-Center-Diensten, egal ob als interne Abteilung oder externer Dienstleister. Diese bieten dem Unternehmen nicht nur gewisse Kostenerleichterungen, da dadurch eine weitere Möglichkeit erschlossen wird, Waren zu veräußern. Sie bieten regelmäßig die zumindest technische Möglichkeit, die aufgenommenen Telefondaten auszuwerten und damit ein Qualitätsmanagement zu entwickeln, das eingesetzt wird, um entsprechende Servicequalitäten […]

» Weiterlesen

Skype, WhatsApp, Facebook Messenger, iMessage & Co. – Datenschutz-Risiken bei Instant Messaging-Diensten

Datenschutz WhatsApp

Das Aufkommen neuer Messaging-Dienstleister geht Hand in Hand mit der Verbreitung sowie dem beruflichen und gemischten (privat / beruflich) Einsatz von Handys und sonstigen meist mobilen Endgeräten. Insbesondere in Unternehmen, aber auch in anderen Organisationen (Behörden, Vereine, der Kirche …), ist der Gebrauch von Instant-Messaging-Dienstleistungen attraktiv, da diese eine schnelle Nachrichtenübermittlung garantieren und eine günstige Alternative zur SMS bilden. Es […]

» Weiterlesen

Arbeitsplatzüberwachung: GPS-Ortung und Datenschutz – „Ich weiß, wo du heute, gestern und letzten Monat warst!“

Arbeitnehmerdatenschutz

Das Thema der Arbeitsplatzüberwachung z. B. durch GPS-Ortung in Verbindung mit Datenschutz, insbesondere Beschäftigtendatenschutz gewinnt stetig an Bedeutung. Ortungssysteme sind weder in Dienstfahrzeugen noch in Smartphones keine Seltenheit mehr, schnell kann dies zu einer dauerhaften, anlasslosen Überwachung am Arbeitsplatz führen.  Die Bestimmung eines Standortes ist unter anderem mittels Global Positioning System (GPS), Location-based Services (LBS) sowie radio-frequency identification (RFID) möglich. […]

» Weiterlesen

„ (Vorab)Kontrolle Datenschutzbeauftragter “ – Die Prüfung der Zweckbindung und Verhältnismäßigkeit

Die Bedeutsamkeit für das Thema „ (Vorab)Kontrolle Datenschutzbeauftragter “ resultiert aus der hohen Relevanz unserer personenbezogenen Daten, also der Informationen, die uns als Menschen vereinfacht ausgedrückt „zuzuordnen sind“. Der Umgang mit personenbezogenen Daten ist für die sogenannten verantwortlichen Stellen, so insbesondere für Unternehmen, wichtig, sei es, um Marktforschung oder Werbung zu betreiben, zur Suche nach geeigneten Bewerbern oder zur Arbeitszeitplanung. […]

» Weiterlesen

„ Videoüberwachung Datenschutz “ – Ist der Einsatz von „Klingel-Cams“ erlaubt?

datenschutz cams

Videoüberwachungsanlagen können die Privatsphäre von Betroffenen erheblich einschränken, weshalb das Thema „ Videoüberwachung Datenschutz “ sowohl Privatpersonen als auch Organisationen beschäftigt. Was bzw. wer ist hier mit Organisationen gemeint? Verantwortliche Stellen im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Hierzu zählen: Unternehmen (Firmen, Einzelunternehmen, Gesellschaften eines Konzerns usw.), Behörden, Vereine/Verbände, oder Stiftungen. Der Einsatz von Videoüberwachungsanlagen kann im Hinblick auf die Sicherheit zu […]

» Weiterlesen

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! – Wieso Sie bei der Zeiterfassung Datenschutz-Risiken beachten sollten

Arbeitnehmerdatenschutz

„ Zeiterfassung Datenschutz “ sind häufig diskutierte Themen, die in der Praxis zu vielen Fragen und zu hohen Risiken für „verantwortliche Stellen“ führen können. Grundsätzlich gilt, dass die Zeiterfassung nicht verteufelt werden sollte, da sie zahlreiche Vorteile sowohl für den Arbeitnehmer als auch für den Arbeitgeber birgt, allerdings sollten sich „verantwortliche Stellen“ vor der Einführung der Zeiterfassung an einen Datenschutzbeauftragten […]

» Weiterlesen

Datenschutz Apps – Trends der Gamescom mal aus Datenschutzsicht

Mobile Device Management

Zu den Trends der diesjährigen Gamescom gehört das „Mobile Gaming“, doch die Begriffskombination „Datenschutz Apps“ wird auf der Computer-Messe sicherlich keine für Besucher spürbare Rolle spielen. Jedes Jahr strömen Hunderttausende nach Köln, um sich die neusten Trends der Computer- und Videospiele-Welt anzuschauen. An diesem Wochenende wird sich alles um Virtual-Reality-Brillen, E-Sport ( zu deutsch „elektronischer Sport“) und um Mobility Gaming, […]

» Weiterlesen

BYOD, CYOD und COPE – Der Weg über das Mobile-Device-Management zum Datenschutz

Bring Your Own Device

Zahlreiche Unternehmen sehen sich heutzutage mit dem Problem der ausufernden Verwendung privater Endgeräte innerhalb des Unternehmens konfrontiert. Es handelt sich dabei allerdings nicht um ein Problem, dem sich ausschließlich große Firmen oder Konzerne stellen müssen. Auch in Behörden und Körperschaften (sogenannte „öffentliche Stellen“) wird immer mehr „externe Technik“ zum Einsatz gebracht. Am ersten Twitter-Posting des Bundesministerium des Inneren (BMI): „Wir […]

» Weiterlesen

„Datenschutz Homeoffice“ – der richtige Umgang mit der sogenannten Telearbeit

homeoffice datenschutz

Das in den Niederlanden verabschiedete Gesetz auf Heimarbeit (Home-Office) ist nur ein weiterer Indikator für die nicht nur national steigende Relevanz dieser Thematik. Auch wir Deutschen wünschen uns immer häufiger u. a.: flexiblere Arbeitszeiten eine bessere Work-Life-Balance kreatives, flexibles Arbeiten z. B. für „Kreativköpfe“ mittags im Café oder auch im heimischen Garten die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z. […]

» Weiterlesen