Cookies vs. Datenschutz – Warum Cookies Datenschutzbeauftragten nicht schmecken?

Telemediengesetz

Der IT-Abteilung, Ihrem Datenschutzbeauftragten und mit Sicherheit auch Ihnen ist der Begriff „Cookies“ nicht nur als Plätzchen bekannt. Doch was haben Cookies (wir meinen keine Plätzchen-Krümel) auf dem Computer zu suchen und wieso ist der Einsatz von Cookies seit Jahren ein häufig diskutiertes und zudem sehr umstrittenes Thema? Ihr externer Datenschutzbeauftragter informiert sie. Inhaltsverzeichnis1 Was sind Cookies?2 Vorteile von Cookies3 […]

» Weiterlesen

BYOD, CYOD und COPE – Der Weg über das Mobile-Device-Management zum Datenschutz

Bring Your Own Device

Zahlreiche Unternehmen sehen sich heutzutage mit dem Problem der ausufernden Verwendung privater Endgeräte innerhalb des Unternehmens konfrontiert. Es handelt sich dabei allerdings nicht um ein Problem, dem sich ausschließlich große Firmen oder Konzerne stellen müssen. Auch in Behörden und Körperschaften (sogenannte „öffentliche Stellen“) wird immer mehr „externe Technik“ zum Einsatz gebracht. Am ersten Twitter-Posting des Bundesministerium des Inneren (BMI): „Wir […]

» Weiterlesen

Apples Optimized Storage und der Datenschutz – Einsatz in Behörden, Unternehmen und sonstigen verantwortlichen Stellen

datenschutzbeauftragter sagen

Optimized Storage, zu deutsch optimierte Speicherung, ist eine von Apple in macOS Sierra angekündigte Funktion, die das Löschen und Auslagern von nicht bzw. selten benötigten Daten automatisieren soll. Mit Hilfe von Optimized Storage sollen die Nutzer bei der Organisation des Speicherplatzes auf der Festplatte unterstützt werden. Nicht mehr benötigte Daten sollen automatisiert in den Papierkorb wandern und nach 30 Tagen, […]

» Weiterlesen

Angriffe in Facebook, E-Mails & Co. – Wenn Phishing Datenschutz – Probleme hervorruft

Internet Datenschutz

Für die meisten Internet-Nutzer dürfte die Information, dass im World Wide Web (WWW) zahlreiche Gefahren lauern, nicht neu sein. Zu den Bedrohungen zählen unter anderem Schadprogramme, wie Viren, trojanische Pferde (Trojaner), Spyware etc., und Phishing-Angriffe. Der Begriff „Phishing“ setzt sich aus den englischen Wörtern „Password“ und „Fishing“ zusammen, die bereits bestens beschreiben, welches Ziel mit Phishing-Angriffen verfolgt wird. Betrüger versuchen […]

» Weiterlesen

Pokémon Go vs. Sicherheit – Gratis-Apps gefährden Ihren Datenschutz (Bezahlung durch personenbezogene Daten) und Menschen im Straßenverkehr

Apps Datenschutz

Das Software-Unternehmen „Niantic“ verwandelte unsere Straßen, durch die Veröffentlichung der kostenlosen Applikation (App) „Pokémon Go“, über Nacht in große Spielflächen.  „Pokémon Go“ hat zu einem regelrechten Hype geführt, da das Spiel, anderes als in den 90-er Jahren, die Monsterjagd im „Real Life“ (echte Welt) ermöglicht und zudem sowohl für Android als auch Apples iOS-Geräte kostenlos erscheint. Das Spiel lässt die […]

» Weiterlesen

„Hörst du mich oder lauscht du schon?“ – Auswirkungen von Alexa, Siri und Google auf den Datenschutz

Gläserne Mensch

„Wie wird das Wetter morgen in Berlin?“, „Suche im Internet nach Datenschutz!“ oder „Ruf Mama an!“  sind Fragen oder Befehle, die wir alltäglich in unsere Smartphones reinsprechen. Allerdings fragen sich nur die Wenigsten, was mit den integrierten Mikrofonen geschieht, wenn wir nicht mit unseren „kleinen Helfern“ kommunizieren. Aus diesem Grund ist es kaum verwunderlich, dass Google und Amazon für ihre […]

» Weiterlesen

Cloud Computing – Durchblicken Sie vor lauter Wolken den Datenschutz?

Cloud Datenschutz

Als Datenschutzbeauftragter wird man häufig gefragt, ob das Auslagern von Daten in die Cloud aus Datenschutzsicht problematisch sein könnte. Diese Frage sollte bejaht werden, denn die Auslagerung personenbezogener Daten kann –je nach Sensibilität- zu Problemen und Risiken führen. Das Ausmaß notwendiger Prüfungen und Prozesse hängt von diversen Faktoren ab. Trotz der Vielzahl an Risiken greifen verantwortliche Stellen, wie Unternehmen, Vereine, Verbände […]

» Weiterlesen

Verschlüsselungs-Trojaner „Locky“ – Die unerwünschte Verschlüsselung im Datenschutz

Malware Datenschutz

Die Gefahr, die durch Malware ausgeht, ist sowohl Privatpersonen als auch den Mitarbeitern und Verantwortlichen in Unternehmen weitgehend bekannt. Doch was ist überhaupt unter Malware zu verstehen? Der Begriff Malware ist sehr weit gefasst, dabei meint man jegliche Software, die entwickelt wurde, um Schaden anzurichten. Seinen Rechner kann man auf vielen Wegen, wie zum Beispiel beim Surfen im Internet, durch […]

» Weiterlesen

Datenschutz-Brexit – Auswirkungen auf die Datenübermittlung aus der Europäischen Union (EU) nach Großbritannien

Brexit Datenschutz Datenübermittlung EU Großbritannien

Der Datenschutz-Brexit kann ernsthafte Folgen bei der Datenübermittlung zwischen der Europäischen Union (EU) – Großbritannien mit sich bringen. Brands Consulting, Ihr externer Datenschutzbeauftragter, informiert über Auswirkungen des Brexit und Maßnahmen. Inhaltsverzeichnis1 Hintergrund des Brexit2 Auswirkungen auf die Wirtschaft3 Die EU-Datenschutz-Grundverordnung und der Brexit4 Datenübermittlung Drittland – Grundlegende Veränderungen beim Datenaustausch4.1 Erste Prüfstufe (Zulässigkeit):4.2 Zweite Prüfstufe (Angemessenes Datenschutzniveau im Zielstaat)5 Fazit […]

» Weiterlesen

Videoüberwachung – Wieso Sie den Datenschutz im Blick behalten sollten?

Vorabkontrolle Datenschutz

Die Thematik der Videoüberwachung hat in den vergangenen Jahren, insbesondere durch die rapide technische Entwicklung, stetig zugenommen. Mit dem heutigen Stand der Technik ist es uns bereits möglich, jederzeit hochauflösende Videos mit unseren Smartphones aufzunehmen und diese haben wir selbstverständlich nahezu immer zur Hand. Auch der Einsatz von Drohnen und sogenannten Dashcams steigt kontinuierlich.  Neben dem verstärkten privaten Einsatz von […]

» Weiterlesen

EU-US-Privacy-Shield – Schutzschild für den Datenschutz oder nur Safe Harbor 2.0?

Datenübermittlung USA

Am 06.10.2015 erklärte der Europäische Gerichtshof das „Safe Harbor“-Abkommen zum Austausch von Daten zwischen den USA und der Europäischen Union für rechtswidrig, da die Daten europäischer Nutzer auf amerikanischen Servern nicht sicher seien. Daraufhin handelten die Europäische Union und die USA ein neues Abkommen aus. Hiernach sollen Daten, die aus der Europäischen Union in die USA übermittelt werden, besser geschützt […]

» Weiterlesen

Auskunftsrecht im Datenschutz – Was müssen Betroffene und verantwortliche Stellen beachten?

§ 34 BDSG

Die fortschreitende technische Entwicklung führt zu steigenden Gefahren des Datenmissbrauchs. Es fallen immer mehr Daten an, die nahezu unbegrenzt gespeichert, verknüpft und ausgewertet werden können. Um dem Missbrauch von personenbezogenen Daten vorzubeugen, sowie Betroffene über die Erhebung und Verwendung der Daten zu informieren, werden Betroffenen besondere Rechte, wie das Recht auf Information bei erstmaliger Erhebung bzw. Speicherung (§ 33 Bundesdatenschutzgesetz, […]

» Weiterlesen

WhatsApp in Unternehmen – Kommunikationskanal, Marketing-Instrument oder eine Datenschutz-Katastrophe?

whatsapp verschlüsselung

Der Messenger „WhatsApp“ gewinnt seit Jahren in privaten Haushalten an Bedeutung, wobei der Kommunikationskanal nicht nur junge Nutzer lockt. Mittlerweile verwendet die Mehrheit, sobald sie in Besitz eines Smartphones ist, unabhängig ihres Alters den Messenger. Die einfache Handhabung, sowie die Plattformunabhängigkeit sind einige Faktoren, die im Februar 2016 zu über einer Milliarde WhatsApp-Nutzern geführt haben. Die steigende Beliebtheit und das […]

» Weiterlesen

Schatten-IT – Steht der Datenschutz im Schatten der Fachabteilungen?

Schatten IT Datenschutz

Unter Schatten-IT (Shadow-IT) ist die parallele Nutzung von IT-Infrastrukturen, sprich Hardware, Software, Netzwerke und Services, neben der eigentlichen IT-Systemlandschaft eines Unternehmens, zu verstehen. Anders als bei der offiziellen Infrastruktur, findet keine Unterstützung durch die IT-Abteilung statt, sondern ist ausschließlich in Abteilungen für kleine Personengruppen angedacht. Häufig werden die Systeme durch die Fachabteilung, gänzlich ohne Kenntnis der IT-Abteilung, Geschäftsleitung und des […]

» Weiterlesen

Eine Revolution: WhatsApp-Verschlüsselung – mehr Datenschutz bzw. Datensicherheit?

whatsapp verschlüsselung

Wie WhatsApp am 05.04.2016 verkündete, wären nun alle Nachrichten, Bilder und Dateien, die über den Nachrichtendienst verschickt werden, auf dem kompletten Weg vom Absender bis zum Empfänger zu schützen. Die End-to-End-Encryption (E2EE) oder zu deutsch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung werde aktiv, wenn beide WhatsApp-Nutzer die neueste Version der App verwenden. Diese Verschlüsselungstechnik war bisher nur für Android-Nutzer verfügbar. Nach Aussagen des Unternehmens haben […]

» Weiterlesen

LG Düsseldorf: Facebook Like-Button und Social-Plugins sind rechtswidrig

Like Buttons Datenschutz konform einsetzen

In seinem aktuellen Urteil vom 09.03.2016 (AZ: 12 O 151/14) hat das Landgericht Düsseldorf (LG Düsseldorf) entschieden, dass allein die Integration des Facebook Like-Button und anderer Social-Plugins auf Websites ohne die Einwilligung der betroffenen Seitenbesucher und ohne Angabe über Zweck und Funktionsweise des Buttons rechtswidrig ist. Selbstverständlich nimmt dies Einfluss auf die Datenschutzabteilungen in Unternehmen und Behörden, insbesondere auf die […]

» Weiterlesen

„Datenschutz Homeoffice“ – der richtige Umgang mit der sogenannten Telearbeit

homeoffice datenschutz

Das in den Niederlanden verabschiedete Gesetz auf Heimarbeit (Home-Office) ist nur ein weiterer Indikator für die nicht nur national steigende Relevanz dieser Thematik. Auch wir Deutschen wünschen uns immer häufiger u. a.: flexiblere Arbeitszeiten eine bessere Work-Life-Balance kreatives, flexibles Arbeiten z. B. für „Kreativköpfe“ mittags im Café oder auch im heimischen Garten die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z. […]

» Weiterlesen

Interner (betrieblicher) Datenschutzbeauftragter (DSB) vs. externer DSB – ein Vergleich

interner dsb

Kaum besteht die gesetzliche Verpflichtung einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen, stellt sich die Frage, durch wen diese Position besetzt werden könnte. Soll es ein interner Datenschutzbeauftragter oder doch ein externer Datenschutzbeauftragter (eDSB) ( interner externer Datenschutzbeauftragter) eines Dienstleisters sein? Nicht nur der Kündigungsschutz, den ein Mitarbeiter durch die Bestellung zum Datenschutzbeauftragten genießt, lässt die Geschäftsführungen immer häufiger zum externen Datenschutzbeauftragten tendieren. […]

» Weiterlesen

Was kostet ein Datenschutzbeauftragter?

Angebot Datenschutzbeauftragter, Kosten externer Datenschutzbeauftragter

Diese Frage wird häufig gestellt. Gibt es hierauf aber eine pauschale Antwort? NEIN, natürlich nicht! Wäre es so einfach, dann könnten Sie genauso pauschal ein Auto kaufen, ein Haus oder ein Boot. Selbst bei diesen, vermeintlichen einfachen, Gütern geht es um Größe, Inhalt und vieles mehr. Dienstleistungen zum Datenschutz, z. B. die Bestellung zum externen Datenschutzbeauftragten für Ihr Unternehmen, sind […]

» Weiterlesen

Datenschutzbeauftragter Österreich / Datenschutz in österreichischen Unternehmen – das Datenschutzgesetz 2000 (DSG 2000)

Datenschutz Österreich

Die Globalisierung tangiert Individuen, Gesellschaften, Institutionen und Staaten unter anderem in den Bereichen Politik und Wirtschaft. Es ist daher mehr als verständlich, dass sie auch Auswirkungen auf die Einhaltung des Datenschutzes in verflochtenen Unternehmen hat, die es zu beachten gilt. In Deutschland regelt insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) den Umgang mit personenbezogenen Daten. Sofern die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt werden, ist ein […]

» Weiterlesen

Cyberattacke bei eBay – Datenschutzpannen auch in Großunternehmen und Konzernen

cyberangriff ebay

Das US-amerikanische Unternehmen eBay Inc. bzw. Nasdaq: EBAY (eBay) ist Betreiber des weltweit größten Internetauktionshauses. Das Unternehmen wurde –nach eigenen Angaben im Zeitraum Ende Februar – Anfang März 2014- das Opfer einer kriminellen Handlung durch Hackerangriff. Die Angreifer hatten es auf Datensätze, die Namen, Adresse und verschlüsselte Passwörter der Nutzer beinhalten, abgesehen.  Von Unternehmensseite riet man schnellstmöglich zur Passwortänderung. Uns […]

» Weiterlesen

Die Datenschutzerklärung gemäß § 13 TMG auf Webseiten – ein Buch mit sieben Siegeln?

Datenschutzerklärung Impressum § 13 TMG (Telemediengesetz) , § 5 TMG - Datenschutzbeauftragter

Welches Unternehmen kann es sich in der heutigen Zeit noch leisten auf eine Webseite zu verzichten? Dabei ist es völlig nebensächlich, ob es sich um eine Internetpräsenz zur reinen Vorstellung des Unternehmens, zu Werbezwecken oder um einen direkten Vertriebskanal, beispielsweise in der Form eines Onlineshops , handelt. Die Frage sollte somit eher heißen: „Warum überhaupt auf eine Webseite verzichten?”? Obwohl […]

» Weiterlesen
1 4 5 6