Externer Datenschutzbeauftragter – „zehn Dinge“, die er niemals zur Auftragsdatenverarbeitung nach BDSG und DS-GVO sagen würde!

Auftragsdatenverarbeitung

Die Auftragsdatenverarbeitung (ADV) dürfte fast jede Organisation betreffen. Der Hintergrund ist, dass das Auslagern von einzelnen Aufgaben, wie die Betreuung von IT-Systemen, die Entsorgung von Akten oder das Erstellen von Lohn- und Gehaltsabrechnungen, an externe Dienstleister, in der Regel dazu führt, dass auch personenbezogene Daten durch den Dienstleister verarbeitet werden. Dennoch dürfte jedem Datenschutzbeauftragten der Satz „Wir geben keine personenbezogenen […]

» Weiterlesen

Bequemlichkeit statt Datenschutz – Ist die Kontoeröffnung per Videochat sicher?

Kontoeröffnung per Videochat

Die Eröffnung eines Kontos, egal ob z. B. Tagesgeldkonto, Girokonto, Festgeldkonto, dürfte für die meisten Personen eine eher nervige Angelegenheit sein. Der Grund ist, dass die Identitätsprüfung zu den dringend erforderlichen Schritten bei einer Kontoeröffnung zählt. Dies setzte bisher häufig einen Besuch bei der jeweiligen Bank, was häufig mit langen Wartezeiten und festen Öffnungszeiten verbunden war, oder zumindest den Gang […]

» Weiterlesen

Datenschutz – Einsichtsrecht bei Personalakten und Patientenakten

Einsichtsrecht bei Personalakten

Die Möglichkeit, eine Auskunft über die eigene Patientenakte und Personalakte zu erhalten, ist allgemein bekannt. Wie weit dieses Auskunftsrecht reicht, ist den meisten jedoch nicht ersichtlich und wird in manchen Fällen als störend empfunden oder schlichtweg ignoriert. Eine solch fahrlässige oder auch vorsätzliche Ignoranz kann zu späteren Schadensersatzansprüchen des Betroffenen führen, denn Personen- oder Patientenakten enthalten unter anderem auch personenbezogene […]

» Weiterlesen

Externer Datenschutzbeauftragter – 10 Gründe für die Bestellung eines DSB

Bestellung eines DSB

Datenschutz erscheint nicht nur für viele Unternehmen, sondern auch für Vereine und Behörden ein eher unliebsames Thema zu sein. Dabei möchte jeder Mensch, dass mit SEINEN Daten ordentlich umgegangen wird und so führt irgendwann kein Weg am Tätig werden im Datenschutz vorbei. Ihr externer Datenschutzbeauftragter nennt 10 Gründe für die Bestellung eines DSB. Fünf Gründe für die Bestellung eines DSB […]

» Weiterlesen

Datenschutz in öffentlichen und nicht öffentlichen Stellen − Umgang mit der Personalakte

Umgang mit der Personalakte

Innerhalb eines Arbeitsverhältnisses ist unter anderem bei der Verwaltung von Personalakten der Arbeitnehmerdatenschutz zu beachten. Aufgrund des sensiblen Dateninhaltes in der Personalakte ist darauf zu achten, vertraulich mit dem dahin enthaltenen Inhalt umzugehen. Ihr externer Datenschutzbeauftragter erklärt, was Sie beim Umgang mit Personalakten beachten sollten, um den datenschutzrechtlichen Anforderungen zu genügen. Begriff und Zweck der Personalakte Trotz der enormen Relevanz […]

» Weiterlesen

Personalisierte Werbung mittels Gesichtsscanner – Arbeit für den Datenschutzbeauftragten

Gesichtsscanner Datenschutz

Weder der Einsatz von personalisierter Werbung noch von Gesichtsscannern dürfte für die meisten Personen neu sein, allerdings hat die Kombination vor einigen Monaten für viel Unmut gesorgt. Nachdem eine Lebensmittelkette bekannt gab, dass sie Gesichtsscanner einsetzt, um den Kunden auf sie zugestimmte Werbung anzubieten, waren nicht nur Verbraucher- und Datenschützer wenig begeistert.  Ziel war es insbesondere das Alter und Geschlecht […]

» Weiterlesen

Datenschutz beim Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM)

Datenschutz beim Betrieblichen Eingliederungsmanagement

Es ist die Pflicht der Arbeitgeber, ein betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) einzuführen, wenn ein Arbeitnehmer innerhalb eines Jahres mehr als 6 Monate ausfällt. Bei der Ausformung vom BEM ist jedoch auch auf eine ordnungsgemäße Durchführung des Datenschutzes zu achten. Brands Consulting hilft Ihnen dabei, die datenschutzrechtlichen Kriterien zu erkennen und gibt Ihnen Anregungen, wie eine ordnungsgemäße Umsetzung erfolgen kann. Betriebliches Eingliederungsmanagement […]

» Weiterlesen

Datenschutz beim Bewerbungsverfahren – Sind Videobewerbungen unzulässig?

Zunehmend wird in der Privatwirtschaft auf Vorstellungsgespräche per Videokonferenz gesetzt. Dies entlastet Unternehmen, da der Aufwand und ggf. Verzögerungen, durch die schnellere Bearbeitung mehrerer Bewerber, vermieden bzw. reduziert werden. Auch schafft es für den Bewerber Erleichterungen, da unter anderem eine Anreise erspart wird. Die digitalisierten und automatisierten Verfahren für die Auswahl von Bewerbern werden sowohl von der Landesbeauftragten für Datenschutz […]

» Weiterlesen